SoMassive Round-up Vol. 1 #SongsGegenRechts

Mit dem „SoMassive Round-up“ stelle ich euch heute eine neue Serie vor, in der ich euch verschiedene deutschsprachige Reggae und Hip-Hop Songs präsentiere. Dazu inspiriert wurde ich vom Deutschen Reggae Round Up von Houseofreggae.de. Im Gegensatz dazu wird hier aber jede Ausgabe unter einem bestimmten Thema stehen, zu dem die Lieder inhaltlich passen.
Einige Lieder sind auch als Free Downloads verfügbar oder die Erlöse aus dem Vekauf gehen an einen guten Zweck. Mehr Infos dazu findet ihr dann beim jeweiligen Song.


Pegida marschiert bereits seit über einem Jahr, selbsternannte Bürgerwehren wollen die Straßen „aufräumen“ und sogenannte „besorgte Bürger“ belagern Flüchtlingsheime oder zünden Häuser an, während einige Politiker den Hass nur noch weiter schüren.
In solchen Zeiten gilt es ein klares Zeichen gegen diese ekelhafte Bewegung zu setzen. Und genau deshalb steht das erste SoMassive Round-Up auch unter dem Motto #SongsGegenRechts. Deswegen habe ich eine kleine, aber feine Sammlung von deutschsprachigen Reggae und Hip-Hop Tracks gegen rechtes Gedankengut zusammengestellt. Ein paar Klassiker sind dabei, aber vielleicht auch der ein oder andere Song, den ihr noch nicht kanntet.

Und jetzt dreht die Lautsprecher auf und seid laut gegen Rechts!

Nosliw – Nazis Raus!

Dieses Lied ist wohl der Klassiker unter den deutschsprachigen Reggae Songs gegen Nazis.
Die Erlöse von Nosliw’s „Nazis Raus“ werden an „Laut gegen Nazis e.V.“ in Hamburg gespendet.
Song kaufen: iTunes / Amazon

Groove Garderobe – Bunt statt braun

Groove Garderobe ist eine noch eher unbekannte Hip-Hop Band aus Oldenburg. Sie haben eine klare Ansage: „Refugees Welcome und Nazis raus!“
Free Download: www.groovegarderobe.bandcamp.com/album/bunt-statt-braun-dj-collection

Yellow Umbrella, Ronny Trettmann & Tiny Dawson – NO PEGIDA

Tiny Dawson hat mit der Reggae Band Yellow Umbrella und dem Dancehall Direktor Ronny Trettmann wohl DIE Hymne gegen Pegida geschaffen. Der Song hat mittlerweile schon über 180.000 Aufrufe. Das nicht ohne Grund.
Auch dieser Song kann kostenlos über Soundcloud heruntergeladen werden.

Puppah Sock – Wat Is Da Los

Auch die Dancehall Socke Puppah Sock hat bereits einen Song gegen Pegida aufgenommen.
Er ist Teil der „Dufte Lieder Gegen Pegida“ Mischkassette von Houseofreggae, die ihr hier kostenlos herunterladen könnt.

Raggabund feat. Lengualerta – Nazimann

Raggabund dürfte jedem Fan von deutschsprachigem Reggae ein Begriff sein. „Nazimann“ ist ein Lied von dem im letzten Jahr erschienenen Album Buena Medicina, das ich euch hier bereits vorgestellt habe. Als Gast ist der mexikanische Reggae Sänger Lengaulerta am Start.

Berlin Boom Orchestra – Nicht Egal

Berlin Boom Orchestra ist eine 2006 gegründete Reggae Band, die, wie der Name schon vermuten lässt, aus Berlin stammt. Dieses Lied von ihrem 2010 erschienenen Album „Hin und Weg“ handelt davon, dass es eben nicht egal ist, ob man bei Unrecht aktiv wird oder wegschaut und nichts macht, denn „wer schweigt, der stimmt zu.“

Mic.M – Sag Nein zu Rassismus

Insgesamt 8 Künstler haben sich für diesen Song zusammengeschlossen. Anlass dafür war ein rassistisch begründeter Messerangriff auf einen jungen Mann am 10. März 2014 in Mainz.
Mic.M, Der Botschafter, Sacul, Johnny Abat, Jules Star, Chnch, Jo Ana das Gold & Dennis sagen entschieden „Nein zu Rassismus!“

Amewu – Kleine Seelen

Als Abschluss dieses Round-up’s habe ich noch einen Track von meinem Lieblingsrapper Amewu. Der Song ist schon 2011 erschienen, aber leider aktueller denn je.

„Manchmal ist es sinnvoll Gedanken zu Ende zu denken,
Denn am Ende dieser Gedanken werden sich Menschen bekämpfen.
Und wenn Menschen wirklich kämpfen, dann kann alles passieren.
Denk nicht Menschlichkeit gehört dir, du kannst alles verliern.“


Das war es auch schon mit der ersten Ausgabe des Somassive Round-up’s.
Wenn ihr noch mehr Lieder kennt, die zu diesem oder auch zu anderen Themen passen, schreibt sie in die Kommentare oder lasst es mich über Facebook wissen oder E-Mail wissen. Die nächste Ausgabe wartet schon.

2 Kommentare zu „SoMassive Round-up Vol. 1 #SongsGegenRechts

    • 26. Februar 2016 um 19:43
      Permalink

      Hi Socialdread,
      freut mich dass dir die Songauswahl gefällt :)
      Und vielen Dank für den Support!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *